Mensch im Mittelpunkt

Unternehmensnachfolge

Eine Unternehmensnachfolge ist ein komplexer Prozess. Neben Zahlen, Daten und Fakten spielen vor allem Emotionen eine große Rolle. Loslassen, Vertrauen und Kommunikation sind zentrale Schlüsselthemen. Darüber hinaus fließen unbewusst Verlustängste und oft ein Mangel an Lebensinhalten des bisherigen Inhabers in die Überlegungen ein. Damit die Übergabe gelingt und nicht aus dem Ruder läuft, ist eine hohe soziale Kompetenz notwendig. Hier bringe ich mich als Coach ein.

Unternehmern, die sich mit der Unternehmensnachfolge befassen, vermittle ich im ersten Schritt

– Alles kann und nichts muss

– Sie treffen die richtigen Entscheidungen

– Das Leben ist bunt: Da kommt noch was nach der Unternehmensübergabe

Im Laufe des Prozesses der Unternehmensnachfolge bringe ich Inhaber und Nachfolger an einen Tisch. Wir sprechen über

  • Zuordnung klarer Rollen und Kompetenzen
  • Aussprache und Zukunftsvisionen
  • Umfassende Kommunikation
  • Etablierung klarer Regeln

Das Ziel ist eine reibungslose Unternehmensübergabe, die bei allen Beteiligten nachhaltig ein gutes Bauchgefühl hinterlässt.

 

Die folgende Geschichte erklärt, worum es gehen kann:
Dem Vater ist klar, dass die Firma in den Händen der Familie bleibt. Es ist sein größter Wunsch. Gespräche über den Zeitpunkt und den Ablauf der Übergabe sind eher zufällig und ohne Ergebnis. Dann kommt eine Krankheit dazu und er muss ernsthaft überlegen, die Nachfolge zu regeln. Nur fehlt ihm der Mut, seine Tochter direkt anzusprechen. Er nimmt an, dass es ihr nicht gelingt, das Unternehmen erfolgreich zu leiten. Keiner spricht es aus. Und dann kommt noch hinzu, dass der Sinn des Lebens für den Vater in der Führung des Unternehmens besteht. Wo bleibt sein Einflussbereich und sein Betätigungsfeld, wenn er sein Unternehmen nicht mehr führt? Die Tochter fühlt sich dem Vater verpflichtet, aber sie hat andere Vorstellungen, das Unternehmen zu führen. Sie kann sich ein Gespräch mit ihrem Vater hierüber nicht vorstellen. Nun kommt der Coach ins Spiel und es wird ein erstes unverbindliches Gespräch geführt, ob ein Miteinander von der Beziehungsebene her passt. Informationen werden gesammelt…

Fragen:
Wer ist beteiligt? Wer hat welche Interessen und welche Rahmenbedingungen spielen welche Rolle? Was wurde bisher versucht, Lösungen zu finden? Wo sind die Schwierigkeiten?

Eine Annäherung von Vater und Tochter beginnt, sie gehen aufeinander zu und lernen Themen zu besprechen, welche vorher ein Tabu waren und für das Ergebnis eine wichtige Rolle spielen.

Weitere Fragen werden besprochen:
Welche Rolle übernimmt der Vater nach Übergabe, wie kann die Tochter konsequent die Führung übernehmen und nach eigenen Vorstellungen verwirklichen? Wie schaffen es beide, Arbeit und Familie voneinander zu trennen, um die Familie zu schützen?

Die Weichen sind neu zu stellen.

Wollen auch Sie die Weichen rechtzeitig stellen und Ihre Unternehmensnachfolge zur Erfolgsgeschichte machen? Dann rufen Sie mich an. Wir sprechen darüber.